AGB

Allgemeines

Eine Buchung gilt als Anerkennung der zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Geschäftsbedingungen. Diese Bedingungen gelten für alle Leistungen der Firma Tanvea. Abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, diesen wurde ausdrücklich schriftlich vom Inhaber der Firma zugestimmt. Gebuchte Anwendungen sind verbindlich.

Rücktritt/Absagen
Gebuchte mobile Massagen können spätestens 2 Tage vor Termin kostenlos abgesagt werden. Bei Überschreitung der Absagefrist wird der reguläre Preis fällig.

Termine die in den Räumlichkeiten von Tanvea stattfinden, müssen spätestens 1 Tag vor Termin abgesagt oder verschoben werden, da sonst 50% des Anwendungspreises anfällt.

Preise
Für den Auftraggeber gelten die Preise, die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung im Internet festgelegt sind. Die Firma Tanvea ist berechtigt, die Preise ohne vorherige Ankündigung jederzeit zu erhöhen oder zu senken. Bestehende Verträge bleiben von einer Preisänderung für die Dauer der gebuchten Laufzeit unberührt.

Bezahlung
Bar vor Ort oder Überweisung.

mobile Meridianmassage

Firmen können nur Stundenweise buchen. Ab 2 Stunden kann auch im 20 min. Takt dazu gebucht werden.
Je Stunde können 3 Mitarbeiter/Kunden massiert werden. Die Termine werden im 20 min. Takt vergeben (ca. 15 min. Massage und 5 min. Puffer für den Klientenwechsel.) Bei Event Massagen und Massagen mit Laufkundschaft ist eine Taktterminierung natürlich hinfällig.
Die Firma ist selbst dafür verantwortlich, dass die Stunde voll ausgenutzt wird.
Die Firma hat dafür Sorge zu tragen, dass ein geeigneter Standort oder Raum für die Massage zur Verfügung steht.
Die höchst Buchungszeit für Massagen pro Tag beträgt 5 Stunden bzw. 6 Stunden bei zusätzlicher Einplanung einer 30 min. Pause.
Es besteht die Möglichkeit der Mitarbeiter Selbstzahlung. In diesen Rahmen läuft das Organisatorische über die Firma ab jedoch zahlt jeder teilnehmende Mitarbeiter seine Anwendung Bar vor Ort aus eigener Kasse.
Bestätigte Buchungen sind verbindlich.

 

Rechtssicherheit für Anwender energetischer Heilweisen, die nicht Arzt oder Heilpraktiker sind

Mit Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 02. März 2004 (AZ: 1 BvR 784/03) ist für geistiges und spirituelles Heilen keine Zulassung nach dem Heilpraktikergesetz erforderlich. Der Geistheiler darf die Hände auflegen, um die Selbstheilungskräfte des Klienten durch Übertragen von positiver Energie allgemein und auf Zielorgane zu aktivieren.
Ärztliche Fachkenntnisse über Anatomie, Physiologie, Pathosphysiologie sind nicht erforderlich. Wichtig ist die charakterliche Zuverlässigkeit und verantwortungsbewusstes Handel.

  • Es werden keine Diagnosen, Therapien, Behandlungen im schulmedizinischen Sinne durchgeführt oder sonst Heilkunde im gesetzlichen Sinne ausgeübt.
  • Der Energie-/Geistheiler verfügt über keinerlei schulmedizinische Kenntnisse und Fertigkeiten. Daher soll nicht der Eindruck entstehen, dass eine schulärztliche Behandlung durchgeführt wird.
  • Die Sitzungen können eine ärztliche Behandlung nicht ersetzen. Der Energie-/Geistheiler hält eine Zusammenarbeit mit Ärzten für sehr wichtig. Daher soll eine laufende Behandlung nicht unter- oder abgebrochen bzw. eine künftig notwendige nicht hinausgeschoben oder ganz unterlassen werden. Die Verantwortung liegt ganz bei dem Klienten
  • Es werden keine Versprechungen abgegeben, dass eine Heilung stattfindet, so dass im Klienten keine falschen Hoffnungen geweckt werden.
  • Es ist die freie Verantwortung und Entscheidung des Klienten, die Energie-/Geistheilung fortzusetzen bzw. abzubrechen, ebenso die Zustimmung bzw. Ablehnung zu den Sitzungsabläufen oder den vorgeschlagenen alternativen Genesungshilfen.
  • Mit einer Buchung bestätigen Sie damit gleichzeitig, dass Sie sich in der Lage fühlen, eine Behandlung zu empfangen und bereit sind, für sich verantwortlich zu sein und aus evtl. Folgen keine Ansprüche geltend machen.
  • Der Klient wurde darüber aufgeklärt, was ihn bei den Sitzungen erwartet, und speziell, wie sich das Honorar zusammensetzt und berechnet.

Seminare/Workshops/Kurse

Seminarbuchung und Widerruf
a) Die genannten Seminarpreise sind verbindlich und enthalten die im jeweiligen Veranstaltungsland gesetzlich gültige Mehrwertsteuer. Eine Seminaranmeldung kann schriftlich sowie telefonisch erfolgen. Nach Eingang der Anmeldung erhält der Teilnehmer automatisch eine schriftliche Bestätigung. Die Bestätigung kann per Post oder Email erfolgen.
b) Ein Widerruf der Anmeldung muss schriftlich erfolgen und ist jederzeit möglich. Sie muss jedoch spätestens einen Tag vor Beginn des gebuchten Seminars erfolgt sein. Im Falle eines Widerrufs verrechnet der Veranstalter eine einmalige Stornogebühr in Höhe von 40,00 Euro pro Seminar und Teilnehmer. Bereits gezahlte Seminargebühren werden unter Abzug der Stornogebühr wieder zurück überwiesen.

Fälligkeit und Zahlung
a) Der Ausbildungs-, bzw. Seminarpreis ist vor dem Beginn eines Seminars fällig und ist unter Angabe der Rechnungsnummer auf das jeweils auf der Rechnung angegebene Konto zu überweisen oder spätestens am Tag des Seminars vor Seminarbeginn in Bar zu entrichten.
b) Für jede Zahlung erhält der Teilnehmer eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.
Mit Eingang der Zahlung auf dem Konto des Veranstalters ist der Seminarplatz reserviert.

Änderungen und Absage durch den Veranstalter
a) Der Veranstalter ist berechtigt Seminare abzusagen, wenn die mindest Teilnehmerzahl nicht erreicht wird. Bereits geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Etwaige Drittkosten werden nicht erstattet.

Haftung und Verantwortung
Jeder persönliche Einsatz des vermittelten Lehrstoffes, Meditationen und Techniken erfolgt ausschließlich in Eigenverantwortung. Für Veränderungen im persönlichen Leben oder Umfeld wird keine Haftung übernommen. Die Verantwortung für alle Folgen von menschlichen Bewusstseinsprozessen, obliegt ausschließlich dem einzelnen Menschen

Wenn hinderliche emotionale Verstrickungen/Blockaden neutralisiert und transformiert werden, kann sich die persönliche Situation, die entsprechende Ausstrahlung und Anziehung verändern und das Bewusstsein wachsen. Für mögliche Veränderungen der aktuellen Lebenssituation wird keine Verantwortung seitens des Seminarleiters getragen.

Datenschutz
Es werden keine Daten an Dritte weiter gegeben.